Texte

15.06.2012
Der Westen leuchtet. Buchcover Kerber Verlag Bielefeld Berlin 2010
Der Text von Günter Herzog ist im Ausstellungskatalog der Ausstellung "Der Westen leuchtet" im Kunstmuseum Bonn 2010 erschienen, Kerber Verlag Bielefeld Berlin.
10.05.2012
ZADIK-Sonderschau zur Wide White Space Gallery auf der ART COLOGNE 2012
ART COLOGNE-Preisverleihung im Historischen Rathaus Köln. V.l.n.r.: Klaus Gerrit Friese, Gerald Böse, Anny De Decker, Dirk Snauwaert, Jürgen Roters, Daniel Hug
ART COLOGNE-Preisverleihung im Historischen Rathaus Köln. Anny De Decker trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Köln ein.
Buchcover: Sediment Nr. 20/2011. Konsequent, Konstruktiv, Konkret. Hg. ZADIK. Verlag für moderne Kunst, Nürnberg
ZADIK-Sonderschau zur Wide White Space Gallery auf der ART COLOGNE 2012 und BVDG-Stand
anlässlich der ART COLOGNE-Preisverleihung im historischen Rathaus, Köln, am 19.04.2012
27.04.2012
ART COLOGNE-Preis an Anny De Decker und Bernd Lohaus (†) © Koelnmesse
ART COLOGNE 2012 Sonderausstellung des ZADIK: WIDE WHITE SPACE anlässlich des AC-Preises an Anny De Decker und Bernd Lohaus (†) © Koelnmesse
ZADIK_sediment 20_2012_Cover
ZADIK_sediment Hans Mayer vor Bildern von Josef Albers, April/Mai 1965 Foto: Galerie Hans Mayer Archiv Galerie Hans Mayer, Düsseldorf
Zur Wide White Space Gallery von Anny De Decker und Bernd Lohaus. Das ZADIK - Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels - zeigte eine Sonderschau zur Wide White Space Gallery auf der ART COLOGNE 2012 anläßlich der ART COLOGNE-Preisverleihung an Anny De Decker und Bernd Lohaus.
11.04.2012
erschienen in: KunstZeitung. April 2012. S.17
Der Angriff der Europäischen Kommission auf die bildende Kunst. Von Peter Raue und Friedhelm Unverdorben, Rechtsanwälte der Sozietät Raue, Berlin.
22.12.2011
Rebecca Horn. Lotusschatten, 2006. Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna. Foto: Günther Lepkowski, Berlin
Joseph Kosuth. Signatur der Wortes. 2001. Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna. Foto: Matthias Duschner, Essen
In der Januar-Ausgabe der Zeitschrift des Deutschen Kulturrates argumentiert Birgit Maria Sturm, Geschäftsführerin des BVDG, gegen die abstruse EU-Verordnung, die seit Anfang 2011 Lichtkunstwerke zolltariflich als Wandleuchten definiert.
09.05.2011
Michael Werner. 2010
Birgit Maria Sturm, BVDG, im Gespräch mit dem Galeristen und Kunsthändler Michael Werner.
02.05.2011
Pressekonferenz zur ART COLOGNE 2011 ©Koelnmesse
Ein Plädoyer aus Galeristensicht. Von Klaus Gerrit Friese. Erschienen: politik und kultur. Zeitung des Deutschen Kulturrates. Nr. 03/11, Mai – Juni 2011, Seite 1-2.
24.11.2010
AC2012 Eingang Sued mit White Cube Gallery aus Novosibirsk. © Koelnmesse
Eine epochale Erfindung und ihre Hintergründe. Die heutige ART COLOGNE als Messe für Klassische Moderne, Nachkriegskunst und zeitgenössische Kunst geht zurück auf den 'Kunstmarkt Köln '67'
22.06.2010
Eine Beschreibung. Erschienen in: Fonds zur guten Aussicht, Kunstfonds 1980-2010, Hrsg. von Annelie Pohlen und Stephan Berg, Nürnberg 2011
23.04.2009
V.l.n.r.: Larissa Hilbig, Klaus Gerrit Friese (BVDG), Dr. Ulrike Groos, Gerald Böse (Koelnmesse), Prof. Harald Falckenberg, Fritz Schramma (Oberbürgermeister der Stadt Köln). Foto: Koelnmesse
anlässlich der Verleihung des ART COLOGNE-Preises am 23.04.2009 im Alten Rathaus in Köln.

Seiten