06.06.2016 | Marktchancen Indonesien. Kunstmarkt Südostasien im Aufbruch

Im Auftrag des BMWi und in Kooperation mit dem BVDG organisierte foreign markets consulting am 06. Juni 2016 in der Deutschen Bank in Berlin eine Info-Veranstaltung zu Südostasien als Markt für zeitgenössische Kunst mit einem besonderen Fokus auf Indonesien als dem zentralen Kunst- und Sammlermarkt in der Region.

Die Veranstaltung richtete sich an deutsche Galerien, Kunsthändler und Unternehmen mit Geschäftsaktivitäten in der Kunstwirtschaft.

Sie ist Bestandteil des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU 2016 und wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages finanziell gefördert. Neben der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung wird die Veranstaltung durch das Goethe Institut in Indonesien, dem Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI sowie dem Bundesverband der Deutschen Galerien und Kunsthändler (BVDG) unterstützt.

Neben einem Überblick zu den wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen und der Vorstellung des Markterschließungsprogramms des BMWi, gaben erfahrene Marktakteure Einblicke in den Kunst- und Sammlermarkt Südostasien. Rechtliche und steuerliche Bedingungen wurden vorgestellt sowie Einblicke in Logistik und Zollabwicklung gegeben.
Für den BVDG sind die Aspekte des Erfahrungsaustausches und der Vernetzung mit Kollegen und Dienstleistern ebenso wichtig wie die Notwendigkeit, Förderinstrumente – wie die Auslandsmesseförderung für kleinste und mittlere Unternehmen auf dem Kunstmarkt – wieder in den Fokus des Bundesministeriums und in die Diskussion zu holen. 

Im Anhang finden Sie das Programm und den Ergebnisbericht als pdf zum download.

Kontakt und weitere Informationen:
foreign markets consulting, Berlin
Dorothea Mertes
Tel: +49 173-­24 33 475
mertes@foreignmarkets.de
www.foreignmarkets.de

 

Einladung_InfoV_KunstSOA_06.06.2016